Beratung

Sie wissen es sicherlich: Nur eine exakte Einhaltung Ihrer vom Arzt eingeleiteten Arzneimitteltherapie garantiert die optimale Wirksamkeit der verordneten Medikamente. Da ein hierüber aufgeklärter Patient sehr viel besser auf seine Therapietreue achtet, bietet Ihnen das Team der Friesen-Apotheke auf Wunsch eine intensive Unterstützung und Begleitung bei Ihrer vom Arzt verordneten Arzneimitteltherapie.

Im persönlichen Beratungsgespräch

  • erklären wir Ihnen gern die Wirkweise der verordneten Medikamente und ihre korrekte Anwendung
  • überprüfen wir Ihre gesamte Medikation sowie die im Rahmen der Selbstmedikation von Ihnen erworbenen Arzneimittel auf Wechselwirkungen (Interaktions-Check)
  • geben wir Ihnen Tipps für eine gesunde Ernährung
  • weisen wir Sie auf mögliche individuelle Unverträglichkeits- und Überempfindlichkeitsreaktionen Ihrer erworbenen Medikamente und Körperpflege-Produkte hin, wenn Sie uns bei der Ausstellung Ihrer Kundenkarte entsprechende Hinweise (z.B. Allergiepass etc.) gegeben haben (CAVE-Check)
  • beantworten wir bereitwillig alle Ihre diesbezüglichen Fragen

Unsere Gesundheitstipps und pharmazeutischen Beratungsinhalte können Sie, wenn Sie Lust dazu haben, in unseren Vortrags- und Schulungsveranstaltungen im
Friesen-Forum
, dem Gesundheits-Treff der Friesen-Apotheke, vertiefen.

Die Veranstaltungsthemen werden jeweils rechtzeitig hier auf unserer Homepage, per Aushang in der Umgebung der Apotheke und per Handzettel angekündigt.

Selbstverständlich sind alle diese Service-Angebote der Friesen-Apotheke für unsere Kunden kostenfrei!

Asthmatiker-Betreuung

Im Rahmen der pharmazeutischen Betreuung bieten wir Ihnen auf Wunsch eine intensive Unterstützung und Begleitung bei Ihrer vom Arzt verordneten Asthmatherapie.
In Abstimmung mit Ihrem behandelnden Arzt gehen wir in individuellen Einzelgesprächen unter anderem ein auf

  • die genaue Erklärung der Wirkweise der verordneten Medikamente und ihre korrekte Anwendung,
  • die Überprüfung Ihrer gesamten Medikation sowie der im Rahmen der Selbstmedikation von Ihnen erworbenen Arzneimittel auf Wechselwirkungen (Interaktions-Check),
  • die Unterweisung in die richtige Handhabung des Peak-Flow-Meters und das Führen des Asthma-Tagebuches,
  • die Erklärung des korrekten Einsatzes und der Reinigung der Inhalationshilfen
  • und die fachkompetente Beantwortung aller Ihrer diesbezüglichen Fragen.

Wir möchten so dazu beitragen, Ihnen mehr Sicherheit im Selbstmanagement Ihrer Erkrankung zu vermitteln und so Ihre Lebensqualität zu erhöhen.

Haben Sie Interesse? Dann sprechen Sie uns an! Wir freuen uns auf Sie!

Beratung bei der Selbstmedikation

Unter "Selbstmedikation" versteht man die Therapie von Befindlichkeitsstörungen durch den Patienten ohne vorherige Konsultation eines Arztes. Das Team der Friesen-Apotheke hilft Ihnen gern, aus der Angebotsvielfalt an frei verkäuflichen Medikamenten ein geeignetes, auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes und gut verträgliches Arzneimittel auszuwählen. Sollten wir im Beratungsgespräch den Eindruck gewinnen, dass bei den von Ihnen geschilderten Beschwerden ein Arzt hinzugezogen werden sollte, empfehlen wir Ihnen umgehend den Besuch Ihres Hausarztes.

Diabetesberatung

Wir bieten einen kompetenten, persönlichen und preiswerten Komplettservice für Diabetiker. Wir beraten gern individuell zu den Themen

  • Arzneimittel des Diabetikers
  • Diebetiker-Hilfsmittelbedarf
  • Verleih, Verkauf und wartung von Blutzuckermessgeräten und Insulin-Pens
  • gesunde Ernährung des Diabetikers

Ergänzt wird dieser Service durch umfangreiches Beratungsmaterial zu allen Fragen rund um die Zuckerkrankheit und einen übersichtlichen Diabetikerbedarfs-Katalog, die wir Ihnen gerne kostenlos aushändigen.

Ernährungsberatung

Sie wollen dauerhaft und sicher abnehmen? Das Erfolgsrezept hierfür ist einfach: weniger essen, mehr Bewegung. Dieses Erfolgsrezept bedeutet nicht, dass Sie von heute auf morgen kaum noch etwas essen und für einen Marathon trainieren müssen, sondern Sie reduzieren Ihre Speisen kontinuierlich und bewegen sich einfach etwas mehr. Auf diese Weise können Sie ohne zu hungern monatlich bequem ein bis zwei Kilogramm abnehmen und erreichen durch die Bewegung ein höheres Maß an Gesundheit. Durch diese Art von Diät sichern Sie sich eine gesunde Gewichtsreduktion, die auch langfristig anhält.

  • Wie kann ich meinen Speiseplan umstellen?
  • lassen Sie den Nachschlag aus
  • reduzieren Sie die fetthaltigen Nahrungsmittel und ersetzen Sie diese durch Obst und Gemüse
  • verzichten Sie auf Alkohol oder trinken Sie z.B. ein Bier weniger
  • ersetzen Sie Cola o.Ä. durch Wasser oder trinken Sie Light-Produkte
  • halbieren Sie den Verzehr von Süßigkeiten oder Knabbergebäck

Wie kann ich mich sinnvoll bewegen?

  • fahren Sie öfter mit dem Fahrrad
  • gehen Sie öfter spazieren
  • steigen Sie eine Haltestelle früher aus und gehen Sie den Rest zu Fuß
  • nutzen Sie Werbepausen im Fernsehen, um sich zu bewegen
  • gehen Sie mit öfter tanzen

Wenn Sie diese Regeln befolgen, werden Sie langfristig abnehmen und gesünder leben, ohne sich einzuschränken. Ihr Körper wird es Ihnen danken.

Falls Sie Fragen zu diesem Thema haben, wenden Sie sich an einen unserer Mitarbeiter. Wir begleiten Sie gerne auf dem Weg zu einer gesunden Ernährung.

Inkontinenzberatung

In der Bundesrepublik gibt es über vier Millionen Menschen, die an Blasenschwäche - auch Inkontinenz genannt - leiden. An Blasenschwäche erkrankte Menschen können den Zeitpunkt des Urinabgangs nicht mehr selbstständig bestimmen. Frauen, alte Menschen, Patienten mit Lähmungen und Nervenerkrankungen sind besonders häufig betroffen. Inkontinenz beginnt oft mit unfreiwilligem Abgang kleinerer Mengen Urin beim Husten und Niesen. Später erhöhen sich die Urinmengen und sind dann unabhängig vom Husten oder Niesen. Andere Betroffene können den Urin vor allem nachts nicht lange halten und schaffen den Weg zur Toilette nicht mehr.

Es gibt ganz unterschiedliche Formen von Blasenschwäche, die im Einzelgespräch mit dem Betroffenen abgeklärt werden müssen. Viele Menschen mit Blasenschwäche verschweigen ihr Leiden und versuchen sich mit Taschentüchern oder anderen Hilfsmitteln zu versorgen. Inkontinenz darf aber kein Tabuthema sein.

Haben Sie etwas Mut, wenden Sie sich bei allen Problemen mit Harn- oder Stuhlinkontinenz an einen unserer Mitarbeiter. Sie können sicher sein, dass Sie freundlich und diskret beraten werden. Sie werden erfahren, welche Versorgungsmöglichkeiten es gibt und können einige Einlagen oder Slips auch einmal ausprobieren.

Reiseimpfberatung

Möchten Sie in Kürze verreisen und sind sich nicht sicher, welche Impfungen Sie für Ihr Reiseziel benötigen? Gern sind wir Ihnen mit einer Empfehlung über erforderliche Impfungen und ggf. die geeignete Malariaprophylaxe für Ihr gewünschtes Urlaubsland behilflich. Mit unserer EDV-gestützten Fernreise-Impfberatung nach den Empfehlungen der WHO (Welt-Gesundheitsorganisation), erstellen wir Ihnen auf der Grundlage Ihrer individuellen Reisedaten einen optimalen Impf-Zeitplan. Bitte gehen Sie mit dieser Impfempfehlung rechtzeitig (ca. 6-8 Wochen vor Reisebeginn!) zu Ihrem Arzt und sprechen Sie mit ihm über die notwendigen Vorbereitungen. Nur Ihr Arzt kann entscheiden, ob Ihr derzeitiger Impfstatus ausreicht bzw. ob bei Ihnen medizinische Gründe vorliegen, von Impfungen oder von bestimmten Malariamitteln abzusehen.

Ihre persönlichen Impfberatungsunterlagen können Sie auch gerne online beantragen, bei Ihrem nächsten Besuch in der Friesen-Apotheke liegen sie dann bereits ausgedruckt für Sie bereit. Ferner geben wir Ihnen Tipps für eine maßgeschneiderte Reiseapotheke.